Ordnungsfieber…

… hat mich ergriffen, ich räume seit Wochen auf und um. Daran ist nicht zuletzt die neue Sendung auf Sixx Schuld. Da gibt es so tolle Ideen, viele davon musste ich sofort umsetzen.

Ich habe einen schönen Labelstanzer mit dem ich Label aus geschnitten und gestanzt habe. In dem Glas ist mein Geheimtipp ich schneide aus Kleidungsstücken die Satinbändchen ab und sammele sie, für Nähprojekte, Bastelarbeiten oder Geschenkanhänger sind sie Praktisch und kostenlos.

Die Labels hängen jetzt an meinen Kleidungskörben wo ich nun sofort sehe was drin ist.

Nähprojekt

Ich habe vor Jahren von meiner Tochter einen Schlafphasen Wecker geerbt, sie fand ich nicht so gut . Ich finde ihn Klasse, er weckt in einer Wachphase, dies kann bedeuten das man eine Halbe Stunde vor der eingestellten Weckzeit geweckt wird.

Nun hat dieser Wecker ein Armband in Form eines Schweißbandes, sehr dick und im Sommer zu warm. Dort ist der Sensor drin

Außerdem ist er in die Jahre gekommen uns sieht nicht mehr schön aus. Da musst was anderes her, ich habe mir aus Jerseystoff ein neues Band genäht.

Die erste Nacht hat super geklappt und viel bequemer als vorher.

Sehr leckere Orangenmarmelade

Ich habe bei einer Sendung gesehen Orangenmarmelade zu kochen , das musste ich ausprobieren.

Hier zu Orangen und 1- 2 Zitronen halbieren in einen Topf geben, Wasser hin zu und weich kochen. Abgießen , Saft auffangen, Hälften auskratzen, Mark habe ich püriert, und mit dem Saft sowie Gelierzucker zu Marmelade gekocht.

Wer mag kann die Orangenschalen auch pürieren das ersetzt die Zesten und wird feiner. Ich mag das Bittere nicht, daher habe ich sie weg gelassen.

Hammer lecker!

Kabel Verschönerung….

Elektriker sind keine Künstler schon klar aber ab und zu Kabel hübsch verlegen wäre doch sicher möglich.

In unserem alten Haus haben wir vor weniger Zeit alle Leitungen erneuern müssen, über Putz da unsere Wände aus Lehm und Spucke bestehen wie wir augenzwinkernd gerne sagen.

Der nette Elektriker war nicht so kreativ , meinem Mann war es wohl egal und ich musste leider arbeiten als er im Haus am arbeiten war.

Da war Ideenreichtum gefragt:

Gehäkelt geht immer, ich hatte mehrere Ideen im Kopf aber diese war am einfachsten und am schönsten.

Eine Marktlücke habe ich dabei auch entdeckt: es gib keine Verschönerungen für Verteilerdosen. Ich kann mir nicht vorstellen das ich der einzigste Mensch bin der so was braucht und sucht.

Utensilo gehäkelt

Ich bin dabei mein Badezimmer zu renovieren , in einem über 100 Jahre altem Alt Bau ist das jedes mal ein Abenteuer. Wenn man weiß das mein Bad mal ein Stall war versteht evtl die krumme Decke,sowie die krummen Wände. Dabei ist die Unordnung auf Fensterbank und Schrank in Auge gefallen.

Also musste eine Lösung her:

Ich habe ein runde Dose mit Deckle gehäkelt, sowie ein Utensilo für die Badezusatz Tütchen. Die lagen sonst auf dem Schrank herum oder verschwanden in Schubladen. Nun stehen sie hübsch in einem neuen Regal .

Wo ich schon mal am häkeln war habe ich auch gleich zwei Behälter für den Schrank gemacht.

Auf dem Schrank sind nun Bodylotions u.a. ordentlich verstaut. In der Schale Bobbypins u.a.

Enthält unbezahlte, unbeabsichtigte Werbung.

Aufbewahrung

Auf der Ablage im Badezimmer ist immer wegen den Aufladestationen der elektrischen Zahnbürsten so viel Chaos. Das musste sich ändern.

Also habe ich was hübsches gehäkelt.

Nun kann ich im Körbchen die Zahnbürsten aufladen und es ist herrliche Ordnung

Sehr leckeres Glutenfreies Brot

Ich habe ja totale Probleme Brote zu backen schon vor meiner Zöliakie. Kuchen , Torten und Kekse total leckere aber Brote nicht.

Außerdem mag ich es nicht wenn die Brote nach Natron schmecken das schmeckt für mich nach Seife. Geht leider gar nicht.

Aber dieses Brot backe ich mir immer wieder, habe das Rezept in 3 Varianten so das es immer anders schmeckt.

Backofen vorheizen 240° C vorheizen

125 g Kartoffeln ( bei Resten einfach mit der Gabel zerdrücken).

225 g Glutenfreies Mehl

110 g Leinsaat Schrot

4 Eier

400 g Quark

8g Salz

16g Backpulver

30g Amarant

Alle Zutaten mischen

Brot in den Backofen schieben,auf 200 °C einstellen und 70 Minuten backen.