Noch ein Haarband…

Am wochenende war mal wieder die Nähmaschien aufgestellt und losgelegt. An meinem Trenchcoat war das Futter an den Ärmeln zu lang und kam voren immer raus, daher habe ich das Futter gekürzt.

Ein neuer Rock war wie so oft zu lang und aus dem übrigen Stück habe ich  mir ein Haarband gemacht.

Die Nähte hab ich dieses mal unter einem Stück das ich mit meiner Tunesischern Häkelnadel gehäkelt habe getarnt.

Wie das Haarband  gemacht wird seht ihr in einem älteren Blogbeitrag.

Kräutersalz

Es ist Ernte Zeit im Garten und meine Kräuter wachsen sehr üpig und daher gibt es viel Vorrat an zulegen.

Aus Petersilie, Tymian, Sauerampfer, Gänseblümchen, Salbei ,Frauenmantel  in verschiedener Menge, getrocknet an der Sonne oder am Fenster. Dann zerkleinert und mit Salz mischen fertig!

SAM_4814SAM_4840SAM_4841

Ich verschenke diese Gläschen gerne an Bekannte, ist ein kleines Mitbrinsel aus dem Garten !

Aus der Not

Da seit etwa zwei Jahren mein rechter Arm nicht das macht was ich will ( Tennisarm vom Häkeln und Stricken)  ,bin ich erfinderisch unterwegs.

Da ich nervöse Hände habe und zum enspannen  eine Tätigkeit brauche bei der ich sitzen kann, muss ich mir immer neue Beschäfftigungen suchen. Ich habe mir auch Loop Ringe gekauft da zeige ich euch demnächst was ich gemacht habe.

Mit einer Art Strickliesel  genannt Strick- Ding hab ich mir Socken gemacht. Schöne warme Socken nicht sehr hübsch aber sehr warm. Ich glaube ich nehme sie als Bettsocken für den Winter.

Lila Socken sind schon auf der „Liesel“ und warten auf die Fertigstellung.

Für meinen Arm habe ich eine neue Bandage bekommen und es geht langsam Berg auf.